Skip to content Skip to footer

Die Kampagne #WHYWECARE haben wir ins Leben gerufen, um auf bestehende und neue Probleme in der Gesundheitsversorgung für geflüchtete Menschen aufmerksam zu machen.

Gesundheit ist ein Menschenrecht, und das Recht auf Gesundheitsversorgung steht jedem Menschen gleichermaßen zu. Leider stoßen Geflüchtete aber auf so viele Hindernisse, wenn sie um benötigte Hilfe bitten, dass von einer Gleichbehandlung keine Rede sein kann.

Menschen, die vertrieben wurden und zu uns flüchten, haben häufig Folter, Vergewaltigung und andere Misshandlungen durchlebt. Aber nur ein Bruchteil dieser traumatisierten Geflüchteten schafft es überhaupt, psychosoziale Beratung und Behandlung in Anspruch zu nehmen.

Warum ist das so?
Welche Hindernisse erschweren die Versorgung im Einzelnen?
Wie könnten wir die Situation verbessern?

Wir möchten Menschen mehr für die diskriminierenden Versorgungsbedingungen und die Lebensumstände der Geflüchteten sensibilisieren. Neben ausführlichen Artikeln zu relevanten Themen werden wir deshalb auch persönliche Erlebnisberichte von Geflüchteten wiedergeben und regelmäßig Zahlen und Fakten zur aktuellen Situation veröffentlichen.

Folge uns für tägliche Updates auf Twitter und Facebook!

Wir freuen uns, wenn du unsere Arbeit mit einer Spende unterstützt!

Infos & Aktuelles

Mehr zum Thema

Hussein
Hussein ist als Angehöriger der religiösen Minderheit der Jesiden in Syrien aufgewachsen und wurde aufgrund dessen schon seit seiner Kindheit diskriminiert.
Francis
Francis wächst als einer von vier Geschwistern in Nigeria auf. Aus Angst, verstoßen zu werden, verheimlicht er seine Homosexualität.
Alisha
Mein Name ist Alisha, 18 Jahre alt, und ich komme aus Afghanistan. Ich sollte jemanden heiraten, den ich nicht liebte und ich entschied mich hierher zu kommen, mit dem, den ich liebe. Alisha…
Unsere Kampagne
Die Kampagne #WHYWECARE haben wir ins Leben gerufen, um auf bestehende und neue Probleme in der Gesundheitsversorgung für geflüchtete Menschen aufmerksam machen.

Unterstütze unsere Arbeit mit deiner Spende!

Wer steckt hinter der Kampagne?

Trag dich ein

E-Mail-Newsletter

Mit unserem Newsletter informieren wir dich regelmäßig über die Kampagne und unsere Arbeit:

  • Was machen wir eigentlich gerade auf bundesdeutscher Ebene?
  • Welche Schwerpunkte gibt es in der Lobbyarbeit?
  • Was beschäftigt die Psychosozialen Zentren in ganz Deutschland gerade?

Der Newsletter wird alle zwei bis vier Wochen versendet. Du kannst dich jederzeit über den Abmeldelink im Newsletter wieder abmelden.

Informationen zu unserem Umgang mit Daten und allgemein zum Datenschutz findest du hier.

Ich möchte euren Newsletter!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen